Sparda-Bank Hamburg Award 2019

Tolles Engagement für die gute Sache

Bereits zum fünften Mal wurde der Sparda-Bank Hamburg Award  verliehen. Die festliche Veranstaltung stand wieder ganz im Zeichen des großen ehrenamtlichen Engagements. Gefördert werden 46 Projekte aus der Region mit insgesamt 115.000 Euro.

Die Gewinner des 5. Sparda-Bank Hamburg Awards

So sehen Sieger aus: Insgesamt 46 gemeinnützige Projekte aus dem Norden wurden beim fünften Sparda-Bank Hamburg Award im Ernst Deutsch Theater geehrt.

Jetzt Artikel teilen

@

ich mit Leidenschaft, Überzeugung und ganz viel menschlicher Wärme für unsere Gemeinschaft zu engagieren – das zeichnet alle aus, die beim Sparda-Bank Hamburg Award am 26. August 2019 im Ernst Deutsch Theater auf der Bühne standen. Bereits seit 2015 würdigt die Sparda-Bank gemeinnützige Projekte in den drei Kategorien Soziales, Umweltschutz und Sport. Für Vorstandsmitglied Stephan Liesegang ist klar: „Dieser Preis macht uns jedes Mal aufs Neue bewusst, was wirklich für uns wichtig ist.“ Als Genossenschaft in der Region und für die Region ist es der Bank besonders wichtig, den Menschen etwas für ihren ehrenamtlichen Einsatz zurückzugeben. Die 46 ausgezeichneten Projekte freuen sich über eine Fördersumme von insgesamt 115.000 Euro. Sie stammen aus den Erlösen des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Hamburg. „Der Award bietet uns einmal im Jahr die tolle Gelegenheit, die engagierten Menschen auf einer großen Bühne zu würdigen, die sonst häufig abseits des Lichts der Öffentlichkeit stehen“, so Liesegang. Als Moderator führte NDR-Moderator Yared Dibaba blendend gelaunt durch die Veranstaltung. Für musikalische Unterhaltung mit einem Augenzwinkern sorgte am Flügel die Hamburger Liedermacherin Anna Depenbusch.

 

Im Einsatz für unser Gemeinwohl

Mehr als 200 Projekte aus allen drei Kategorien hatten sich für den Sparda-Bank Hamburg Award beworben. Entsprechend vielfältig ist der Kreis der Gewinner, die von einer Jury oder per Online-Voting vom Publikum ausgewählt wurden. Die Bandbreite reicht von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald mit ihrem Kinderprojekt „Eine Woche als Förster“ über eine Ferienfußballschule für Mädchen bis hin zu den „Hege Helping Hands“ am Gymnasium Eppendorf, die ihren Mitschülern und uns allen ganz konkret aufzeigen wollen, wie wir unser Klima mit kleinen Schritten im Alltag schützen können. „Handeln! Umsetzen!“ – das ist das Motto aller Ehrenamtlichen. Einen kleinen Einblick in ihre Arbeit geben die kurzen Filme, mit denen ausgewählte Projekte bei der Preisverleihung vorgestellt wurden (siehe unten).

S

Der Sparda-Bank Hamburg Award in Bildern

Starke Hilfe für die Schwachen

Den ersten Preis in der Kategorie Soziales gewannen die „Bergedorfer Engel“, die Obdachlose das ganze Jahr über mit dem Nötigsten versorgen und ihnen helfen, ihre Menschenwürde zu bewahren. Im Bereich Umweltschutz entschied sich die elfköpfige Fachjury für die Stiftung „WAS TUN!“, die Kindern aus bildungsfernen und einkommensschwachen Familien im Rahmen ihres Grundschulunterrichts die Natur in der Großstadt nahebringt. Den ersten Platz beim Sport holte der Verein „Housing Lüneburg“, der es mit den 5.500 Euro Preisgeld Obdachlosen mit Karatekursen und Hilfe bei der Unterbringung ermöglicht, wieder Halt im Leben zu finden. Die Preisverleihung übernahmen prominente Paten wie John Langley als Botschafter der Loki Schmidt Stiftung für die Kategorie Umweltschutz, der HSV-Präsident Marcell Jansen in Sachen Sport und Frank Neuenhausen, Vorstand des Gewinnsparvereins, für die sozialen Projekte.

 

Für ein Leben in der Mitte der Gesellschaft

Gemeinsam mit der Kulturredaktion des „Hamburger Abendblatts“ wurde der begehrte Sonderpreis vergeben. Die mit 10.000 Euro prämierte Auszeichnung ging an den Verein „KulturLeben Hamburg“. Was für viele von uns selbstverständlich ist – ein Konzert besuchen, gemeinsam ins Theater gehen –, ermöglicht der Verein den Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Maike Schiller, Kultur-Chefin des „Abendblatts“, erklärte, weshalb diese Initiative ausgewählt wurde: „Kultur ist nicht die Kirsche auf der Sahne. Sie ist ein Lebensmittel.“ Den ersten Platz beim beliebten Publikumspreis in der Kategorie Soziales gewann der Verein „Extremislos“. Er will das Fördergeld von 5.000 Euro dafür nutzen, Schulen Workshops zur Extremismusprävention anzubieten.

Alle Videos von der Preisverleihung 2019

Preisträger 2019 I Kategorie Soziales

Preisträger 2019 I Kategorie Umweltschutz

Preisträger 2019 I Kategorie Sport

Preisträger 2019 I Sonderpreis Kultur

Eine Übersicht mit allen Preisträgern finden Sie hier.

 

Gewinnsparen – einfach eine gute Sache

Für die Sparda-Bank Hamburg ist es ein elementares Anliegen, ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden und zahlreiche gemeinnützige Projekte aus der Region zu unterstützen. Möglich machen das alles die Mitglieder und Kunden der Sparda-Bank – genauer die Gewinnsparer. Das Prinzip des Gewinnsparens ist einfach: Sparen, gewinnen und dabei Gutes tun. Kunden können für 5 Euro ein Los erwerben. Der Großteil davon fließt aufs Sparkonto, ein Teil dient als Einsatz für Verlosungen. Und ein Teil geht in die Förderung durch den Sparda-Bank Hamburg Award. Wie Sie selbst zum Gewinnsparer werden können, erfahren Sie hier.

 

Alle Gewinnerfilme vom Sparda-Bank Hamburg Award sowie viele weitere Videos finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Sparda-Bank Hamburg.

Der direkte Weg zu uns

Haben Sie Fragen zu den Leistungen der Sparda-Bank? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Newsletter bestellen

Der kostenlose Newsletter SpardaInfo hält Sie immer auf dem Laufenden.

Zum Newsletter

Einfach anrufen

Hier erfahren Sie rund um die Uhr mehr über die Angebote der Sparda-Bank Hamburg.

040/55 00 55 0

Sparda Aktuell Digital

Wertvolle Tipps für Ihre Finanzen

Weitere Artikel