Umweltbewusst, sozial und ethisch einwandfrei zu handeln – diese Prinzipien sind fest in den genossenschaftlichen Wurzeln der Sparda-Bank verankert. Das zeigt sich auch bei unseren Angeboten rund um die Geldanlage. Nicht zuletzt, weil immer mehr Anleger darauf achten, dass ihr Vermögen nicht nur unter materiellen Gesichtspunkten gewinnbringend investiert ist.

Nachhaltig handeln: Anlegen mit gutem Gewissen

Geldanlage

Nachhaltigkeit: bewusst Geld anlegen

Nachhaltigkeit betrifft die Zukunft aller Generationen  –  und auch mit einer Geldanlage können wir für uns alle Gutes tun.

P

lastikverpackungen vermeiden, am Computer weniger Ausdrucke machen, regional erzeugte oder fair gehandelte Produkte kaufen, weniger Fleisch essen, Ökostrom nutzen, öfter das Fahrrad oder den Öffentlichen Nahverkehr nutzen: Es gibt unzählige Möglichkeiten, seinen Lebensstil nachhaltiger zu gestalten. Jetzt an morgen denken – so lautet das Credo einer wachsenden Zahl von Menschen, die im Alltag dazu beitragen wollen, unsere Welt zum Wohl zukünftiger Generationen lebenswert zu erhalten.

 

Nachhaltigkeit – mehr als nur ein Modetrend

Auch bei der Geldanlage ist Nachhaltigkeit längst ein wichtiges Thema. Immer mehr Menschen möchten ihr Geld nicht in Unternehmen investieren, die Waffen produzieren, mit ihren Produkten der Umwelt schaden oder ihre Mitarbeiter schlecht behandeln. Für institutionelle Investoren wie Kirchen oder Stiftungen ist eine nachhaltige Orientierung bei der Anlagestrategie mittlerweile sogar Pflicht.

 

Gut zu wissen: Nachhaltig zu investieren bedeutet keineswegs, auf Rendite zu verzichten. Das zeigt unter anderem der „Global Challenges Index“. Dieser Aktienindex listet 50 Titel weltweit tätiger Großunternehmen sowie kleiner und mittlerer Unternehmen, die durch ihre Produkte und Dienstleistungen eine nachhaltige Entwicklung fördern und sich gleichzeitig Chancen für die zukünftige Geschäftsentwicklung erschließen. Seitdem die Börse Hannover und die Nachhaltigkeitsrating-Agentur oekom research den Index 2007 lancierten, konnte er rund 173 Prozent zulegen (Stand 28.02.2019).

 

Nachhaltig investieren mit der Sparda-Bank

Für alle Kunden der Sparda-Bank, die ihr Geld nachhaltig investieren möchten, haben wir eine gute Nachricht: Mit gleich drei nachhaltigen Fonds beziehungsweise Anlagemöglichkeiten hält die Sparda-Bank Hamburg ein attraktives Angebot bereit – in Kooperation mit unserem starken Anlagepartner Union Investment (UI). Für den  mehrfach ausgezeichneten Marktführer im Bereich nachhaltiger Investmentfonds gehört ökologisches und soziales Bewusstsein nämlich schon lange zum genossenschaftlichen Selbstverständnis.

 

Mehr als Umwelt und Klimaschutz im Fokus

Bei der Zusammenstellung nachhaltiger Geldanlageprodukte achten die Fondsmanager auf diverse Einzelfaktoren, die neben geltenden Umwelt- und Sozialstandards auch die wirtschaftliche Situation und das Entwicklungspotenzial von Unternehmen berücksichtigen. Das Auswahlverfahren folgt einem transparenten Regelwerk und lässt sich mit einem mehrstufigen Sieb vergleichen: Erfüllt ein potenzielles Unternehmen die Anforderungen in  einem bestimmten Bereich nicht, bleibt ihm die Aufnahme in einen nachhaltigen Fonds von Union Investment verwehrt. Absolute No-Gos sind beispielsweise Menschenrechtsverstöße, die Durchführung von Tierversuchen oder die Herstellung von Rüstung und Waffen. Welche weiteren Kriterien eine Rolle spielen, können Sie der nachfolgenden Übersicht entnehmen:

Umweltbewusstes Girokonto

Wollen Sie für eine nachhaltige Zukunft aktiv werden? Bei der Sparda-Bank Hamburg gibt es Deutschlands erstes klimaneutrales Girokonto: Sparda Horizont. Mitglieder genießen Rabatte bei Ökostrom, Leihrädern und Carsharing, erhalten eine tolle Willkommensprämie und können an gemeinsamen Naturschutzaktionen teilnehmen. Mehr zur Mitgliedschaft erfahren Sie hier.

Nachhaltiges Girokonto Sparda Horizont

Jetzt Artikel teilen

@

So gestaltet Union Investment nachhaltige Fondsprodukte

  •    

     Schritt 1: Bewertung der Anlageinstrumente mit UI-NachhaltigkeitsRating

    Infrage kommende Anlagen werden einer eingehenden Nachhaltigkeitsanalyse unterzogen und erhalten ein UI-NachhaltigkeitsRating. Dieses Rating bewertet die Aspekte Umwelt, Soziales und Führungsqualitäten. Außerdem schauen die Experten auf weitere Aspekte, zum Beispiel, wie ein Unternehmen in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird und wie nachhaltig das Geschäftsmodell ist.

    Quelle: Union Investment

  •  

    Schritt 2: Beachtung von Ausschlussregeln

    Kann sich ein Titel aufgrund der Ausschlussregeln nicht für die Aufnahme in den Fonds qualifizieren, bleibt er bei der Fondszusammensetzung außen vor. Zu den relevanten Faktoren bei Unternehmen gehören unter anderem die Einhaltung von Arbeitsstandards, der Verzicht auf Kinderarbeit oder Tierversuche.

  •  

     Schritt 3: Wirtschaftliche Detailanalyse und Fondszusammensetzung

    Im letzten Schritt prüfen die Fondsmanager, ob die Anlage nicht nur nachhaltigen, sondern auch wirtschaftlichen Anforderungen genügt und ein positiver Nutzen für den Fonds zu erwarten ist. Nur wenn alle Bewertungen positiv ausfallen, wird eine Investition möglich.

  •  

    Begleitend: Engagement

    Engagement ist verantwortungsvolles, aktives Aktionärstum. Es bedeutet die aktive Wegbegleitung von Unternehmen zur Verbesserung ihrer ESG-Kriterien. Das Fondsmanagement von Union Investment investiert auch in Unternehmen mit einem geringeren ESG-Score und begleitet sie auf ihrem Weg zu einer verantwortungsvolleren Unternehmensführung, indem sie regelmäßig Unternehmensgespräche führen und auf Hauptversammlungen nicht nur abstimmen, sondern aktive Redebeiträge halten.

Nachhaltig Geld anlegen in erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien wie Windkraft sind eine Möglichkeit, mit den Ressourcen der Erde verantwortungsvoll umzugehen und eine lebenswerte Welt für folgende Generationen zu erhalten.

Unser Trio für Ihre nachhaltige Geldanlage

Wie bei konventionellen Fonds gilt auch bei nachhaltigen Investments: Das Anlageprodukt muss zu Ihnen und Ihren finanziellen Zielen passen. Dabei spielt die Zusammensetzung der unterschiedlichen Anlageklassen (bspw. Aktien, Anleihen und Renten) ebenso eine Rolle wie die persönliche Risikobereitschaft oder der zeitliche Anlagehorizont. Wie unsere nachhaltigen Anlageprodukte im Detail aufgebaut sind, sehen Sie hier:

  •      UniRak Nachhaltig Konservativ A,  Nachhaltigkeit mit Anleihen und Aktien

    Dieser beliebte Mischfonds im Rentenbereich investiert derzeit zu mindestens 30 Prozent des Fondsvermögens in Staatsanleihen aus der Eurozone und in Rentenpapiere vorwiegend europäischer Emittenten. Der Aktienanteil beträgt mindestens 25 Prozent des Fondsvermögens und wird weltweit angelegt. Derivate können zu Absicherungszwecken eingesetzt werden. Die nicht auf Euro lautenden Vermögenswerte dürfen bis zu 30 Prozent des Fondsvermögens ausmachen. Bei der Auswahl der Emittenten berücksichtigt der Fonds ethische, soziale und ökologische Kriterien. Geeignet für: eher risikoscheue Anleger, die nachhaltige und soziale Verantwortung wahrnehmen möchten und ihr Geld mittelfristig mit einer attraktiven Rendite anlegen wollen.

  •      UniRak Nachhaltig A, nachhaltig ausgerichteter Mischfonds mit Aktien und Renten

    Dieser attraktive Fonds investiert derzeit überwiegend in internationale Aktien, daneben in Anleihen weltweiter Aussteller in Euro bzw. überwiegend währungsgesichert. Bei der Auswahl der Wertpapiere und Emittenten werden ethische, soziale und ökologische Kriterien berücksichtigt. Für Union Invest ist es selbstverständlich, dass infrage kommende Anlagen einer Nachhaltigkeitsanalyse unterzogen werden. UniRak Nachhaltig A bietet damit eine interessante Anlagemöglichkeit für Anleger, die nachhaltige und soziale Verantwortung wahrnehmen möchten, ohne dabei auf attraktive Renditechancen zu verzichten. Geeignet ist der Mischfonds für eher risikobereite Anleger.

  •      PrivatFonds. Nachhaltig – für ein nachhaltiges Vermögensmanagement

    Hierbei handelt es sich um ein international und überwiegend nachhaltig anlegendes Vermögensmanagementkonzept, das unter Berücksichtigung der Wertschwankungen flexibel in verschiedene Anlageklassen (Multi Asset) investiert. Der vergleichsweise neue Fonds, der am 2. Januar 2019 aufgesetzt wurde, berücksichtigt bei der Auswahl der Anlagen ethische, soziale und ökologische Kriterien. Angestrebt wird, dass sich das Mischportfolio aus etwa 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Renten zusammensetzt. Die tatsächliche Fondszusammensetzung bemisst sich dabei am jeweils geschätzten Schwankungsverhalten der einzelnen Anlageklassen, wobei die Aktiengewichtung in der Regel zwischen 5 und 45 Prozent beträgt. Geeignet ist das Produkt insbesondere für überwiegend risikoscheue Anleger.

Bewusst investieren und beraten lassen

Sie möchten Ihr Geld nachhaltig investiert sehen? Dann lassen Sie sich am besten von den Experten Ihrer Sparda-Bank ausführlich beraten. Im persönlichen Gespräch erfahren Sie, welche Voraussetzungen die Werte in punkto Nachhaltigkeit erfüllen. Außerdem klären wir, welcher Fonds zu Ihrer Risikoneigung und Ihren individuellen Sparzielen am besten passt. Einen Termin für die kostenlose Beratung können Sie per Telefon unter 040/55 00 55 0 oder gleich hier online vereinbaren.

Der direkte Weg zu uns

Haben Sie Fragen zu den Leistungen der Sparda-Bank? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Newsletter bestellen

Der kostenlose Newsletter SpardaInfo hält Sie immer auf dem Laufenden.

Zum Newsletter

Einfach anrufen

Hier erfahren Sie rund um die Uhr mehr über die Angebote der Sparda-Bank Hamburg.

040/55 00 55 0

Sparda Aktuell Digital

Wertvolle Tipps für Ihre Finanzen

Weitere Artikel

nach oben

  • Bildnachweise

    Fotos: iStock (aluxum, julief514); Illustration: HMC